Natürlicher Rauchabzug

Damit Ihre, von uns installierten, Anlagen über Jahre hinweg ein Beitrag für Ihre

Sicherheit sind, erhalten Sie, nach erfolgter Installation, von uns ein Wartungsangebot.

Dies ist Grundlage für einen Wartungsvertrag mit dem wir Ihnen bei der

verantwortungsvollen Pflicht zur Instandhaltung der Anlagen behilflich sind.

Sie brauchen sich damit nicht mehr um die Einhaltung der Wartungstermine kümmern und haben damit die Möglichkeit Ihren gesamten Brandschutz an einen Partner zu delegieren. Selbstverständlich warten wir auch Anlagen welche von anderen Unternehmen installiert wurden, entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften.

Austausch der Pyrotechnik an einer RWG



Natürliche Rauchabzugsanlagen



Natürliche Rauchabzugsanlagen (NRA) werden durch die DIN 18232-2, die Industriebaurichtlinie und VdS-Richtlinie 2098 in Gebäuden mit mehr als 200m² gefordert. Dabei kommen vorwiegend pneumatische Anlagen zum Einsatz. Aber auch elektromotorische Anlagen sind möglich. Bei der Auswahl der für Ihr Objekt günstigeren Variante, sind wir selbstverständlich genauso behilflich wie bei der:

  • Berechnung der Rauchabzugsfläche
  • Vorschläge zu Art und Größe von Lichtkuppeln oder Fenstern und deren Ansteuerung
  • Erforderliche Zuluftfläche und deren Realisierung
  • Anzahl der erforderlichen Handansteuer- und Branderkennungseinrichtungen
  • Benötigte Kabel und Leitungen

 

 

Unsere pneumatischen Anlagen sind für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle einsetzbar  und können entsprechend Ihren Wünschen erweitert werden. Solche Erweiterungen sind z.B.:

  • Tägliche Be- und Entlüftung über Druckluft oder Elektromotoren
  • Wind- und Regensteuerung
  • Ansteuerung durch eine Brandmeldeanlage (BMA) oder Gebäudeleittechnik (GLT)
  • Weiterleitung von Störungs- und Alarmsignalen an GLT oder BMA

Unsere elektromotorischen Anlagen sind für den Einsatz an Lichtkuppeln ebenso geeignet wie an den unterschiedlichsten Fensterarten. Sie können entsprechend Ihren Wünschen erweitert werden. Zum Beispiel durch:

  • Wind- und Regensteuerung
  • Ansteuerung durch eine Brandmeldeanlage (BMA) oder Gebäudeleittechnik (GLT)
  • direkter Anschluss von Signalgebern
  • Weiterleitung von Störungs- und Alarmsignalen an GLT oder BMA

 

Entrauchungsanlagen in Treppenräumen

 


Für Entrauchungsanlagen in Treppenräumen bieten wir Ihnen eine fachgerechte Planung, Installation und Wartung entsprechend VdS – Richtlinien und Landesbauordnung.


 

 

Die Planung umfasst:
  • Die Berechnung der Rauchabzugsfläche
  • Vorschläge zu Art und Größe von Lichtkuppeln oder Fenstern und deren Ansteuerung
  • Erforderliche Zuluftfläche und deren Realisierung
  • Anzahl der erforderlichen Handansteuer- und Branderkennungseinrichtungen
  • Benötigte Kabel und Leitungen

 

Unsere elektromotorischen Anlagen entsprechen  dem Stand von Wissenschaft und Technik und können entsprechend Ihren Wünschen erweitert werden. Solche Erweiterungen sind z.B.:

  • Wind- und Regensteuerung
  • Ansteuerung durch eine Brandmeldeanlage (BMA) oder Gebäudeleittechnik (GLT)
  • Direkter Anschluss von Signalgebern
  • Weiterleitung von Störungs- und Alarmsignalen an GLT oder BMA

Die Installation und Wartung der Anlagen erfolgt durch unsere eigenen Mitarbeiter.